Vorarbeiter-Zeiterfassung

Wenn mehrere Mitarbeiter gemeinsam auf der Baustelle arbeiten, liegt die Frage nahe, ob jeder Mitarbeiter seine Arbeitszeiten selbstständig erfassen sollte oder ob der Vorarbeiter oder Teamleiter die Zeiten seiner Kollegen erfasst. Immerhin entfällt dann die Beschaffung und Unterhaltung zahlreicher Smartphones.

virtic stellt zwei Varianten der Vorarbeiter-Zeiterfassung zur Verfügung:

  1. Zeiterfassung durch den Vorarbeiter
  2. Zeiterfassung beim Vorarbeiter

Zeiterfassung durch den Vorarbeiter

Der Vorarbeiter nutzt die App vLinc auf seinem Smartphone zur Erfassung seiner Arbeitszeiten. Jede Arbeitszeitbuchung des Vorarbeiters wird dann nicht nur für ihn selber erfasst, sondern gleichzeitig auch für jedes seiner Teammitglieder. Welche Mitarbeiter zum Team gehören, wird in der Verwaltung festgelegt.

Die Zeiterfassung durch den Vorarbeiter ist immer dann geeignet, wenn über längere Zeit ein festes Team gemeinsam arbeitet.

Zeiterfassung beim Vorarbeiter

Alle Mitarbeiter erhalten NFC-Tags in Form von Schlüsselanhängern. Mit diesen Tags melden sie sich am der vLinc-App des Vorarbeiters an und führen danach ihre Arbeitszeitbuchung selbstständig aus. Diese Vorgehensweise ist sehr ähnlich der Zeiterfassung am Terminal, wobei das Smartphone des Vorarbeiters die Funktion des Terminals übernimmt.

Die Zeiterfassung beim Vorarbeiter ist immer dann geeignet, wenn ein Vorarbeiter sich vor Ort befindet, wenn ein Mitarbeiter seine Arbeitszeit buchen will.

Vor- und Nachteile der Zeiterfassung im Team

Eine ausführliche Beschreibung der Vor- und Nachteile finden Sie in diesem Beitrag. Dort werden die Vor- und Nachteile der verschiedenen Methoden beleuchtet und vor allem bewertet, welche Methoden die automatisierte Aufbereitung am besten unterstützen.