VIRTIC - Arbeitsmittel-Reporting

Arbeitsmittel-Controlling: Auswertungen

Auftragsbezogene Auswertungen

F├╝r Kostenstellenverantwortliche, Projektleiter und Controller ist es wichtig zu erfahren, welche Arbeitsmittelkosten in welchem Zeitraum auf eine Kostenstelle oder einen Kostentr├Ąger gebucht wurden. Die folgende Tabelle zeigt, welche Daten aus der mobilen Arbeitsmittelerfassung gezogen werden k├Ânnen:

Baustellenstunden der Arbeitsmittel

Der Report gibt an, welche Arbeitsmittelkosten auf dem Auftrag ÔÇ×Uni BremenÔÇť im Januar 2017 angefallen sind. Im Einzelnen weist er aus:

  • verantwortlicher Mitarbeiter
  • Nummer des Arbeitsmittels im ERP-System
  • Arbeitsmittelbezeichnung
  • belastete Kostenstelle
  • belasteter Kostentr├Ąger
  • belastete Stunden
  • Stundensatz, falls ein Stundensatz angewendet wird
  • belastete Kosten
  • Kostenart

Die Daten k├Ânnen automatisiert in die Kostenrechnungssysteme des Unternehmens ├╝bernommen und sofort genutzt werden.

Arbeitsmittelbezogene Auswertungen

Die arbeitsmittelbezogenen Auswertungen geben an, f├╝r welche Auftr├Ąge ein Arbeitsmittel wann eingesetzt worden ist und welche Kosten es dabei verursacht hat. Der folgende Bericht kumuliert die belasteten Stunden und Kosten eines Arbeitsmittels auf den verschiedenen Auftr├Ągen:

Ger├Ątenutzung

Der Report gibt an, auf welchen Auftr├Ągen das Arbeitsmittel ÔÇ×WL-EC 2014 MAN TGS 26.540 in der Zeit vom 6. bis 12. Februar 2017 eingesetzt worden ist und welche Kosten dabei angefallen sind. Im Einzelnen weist er aus:

  • Auftragsnummer
  • Bezeichnung des Auftrags
  • verantwortlicher Mitarbeiter (Nummer und Name)
  • Nutzungszeit
  • belastete Kostenstelle
  • belasteter Kostentr├Ąger
  • belastete Stunden
  • belastete Kosten
  • Kostenart

Auslastungsstatistik

Betriebswirtschaftlich w├╝nschenswert ist ein m├Âglichst hoher Anteil fakturierbarer Nutzungszeiten aller Arbeitsmittel. Arbeitsmittel, die nur selten oder gar nicht genutzt werden, verursachen allein durch ihren Besitz Kosten, erwirtschaften aber keine Ertr├Ąge. Solche Arbeitsmittel lassen sich identifizieren, wenn man innerhalb des Zeitwirtschaftssystem danach sucht, wie viele abrechenbare Nutzungsstunden oder -tage f├╝r jedes Arbeitsmittel erfasst wurden.

Selten genutzte Arbeitsmittel k├Ânnten ├╝ber besondere Merkmale verf├╝gen, sodass sie nicht durch andere Arbeitsmittel ersetzt werden k├Ânnen. Jedes Arbeitsmittel, dessen Stilllegung oder Verkauf man wegen geringer Nutzungszeiten erw├Ągt, sollte zun├Ąchst darauf gepr├╝ft werden, ob seine Aufgaben ggf. von anderen Arbeitsmittel erledigt werden k├Ânnen.

Export ins ERP-System

Um ein z├╝giges Controlling zu realisieren, k├Ânnen die erfassten Zeiten aus dem Zeitwirtschaftssystem ├╝ber Schnittstellen in die Kostenrechnung des Unternehmens ├╝bernommen werden. Damit ist eine tagesaktuelle oder sogar nahezu Echtzeit-Kostenrechung f├╝r alle Auftr├Ąge, Projekte und Kostentr├Ąger realisierbar.