Schlechtwetter steht vor der Tür

Wenn Saison-Kurzarbeitergeld für Sie ein Thema ist, ist jetzt ein guter Zeitpunkt um zu überprüfen, ob Ihre Schlechtwetterlösung für den 1. Dezember bis 31. März optimal konfiguriert ist.

Sollen alle Mitarbeiter Angaben wie vorgesehene Tätigkeit und witterungsbedingte Ausfallgründe erfassen, oder nur der Polier/Bauleiter für alle auf der Baustelle eingeteilten Mitarbeiter?

Sollen wir nur einstündige Ausfallzeiten mit einer anderen Lohnart versehen, oder diese gleich aus Arbeitszeitkontoguthaben auffüllen?

Entspricht der vorhandene S-KUG-Nachweis den Anforderung der lokalen Arbeitsagentur? In manchen Fällen reicht der Standard-Stundenzettel aus, in anderen Fällen können individuelle Nachweise nötig sein.

Kann Ihre Lohnschnittstelle Schlüsselwerte für Tätigkeit/Ausfallgrund verarbeiten? Wenn ja, aber diese Daten bisher nicht übergeben werden, können wir das ändern.

Müssen Sie schlechtwetterbedingt von uns bezogene Daten nachbereiten? Falls ja, sprechen Sie uns bitte an, möglicherweise können wir helfen den Zusatzaufwand zu reduzieren.

Posted in Allgemein