Baustellenauswahl erweitert

In den reports „Baustellenzeiten“ und „Abrechnungsvorschau Arbeitszeiten“ werden wir in Kürze die Selektion der auszuwertenden Baustellen um einen Freitext-Filter erweitern.

In dem neuen Suchfeld können, durch Leerzeichen oder Kommata getrennt, Suchbegriffe wie z.B. Baustellen-Nummern oder Bestandteile von Bezeichnungen eingegeben werden. Rechts daneben kann bestimmt werden, gegen welche Informationen zur Baustelle die Suchbegriffe verglichen werden sollen:

  • Nummer: Ausschließlich Baustellen-Nr.
  • Bezeichnung: Ausschließlich Baustellen-Bezeichnung
  • Nummer und Bezeichnung: Nur Baustellen-Nummer und -Bezeichnung (Voreinstellung)
  • Nr., Bez., Adresse …: Baustellen-Nummer und -Bezeichnung, Adressfelder (Straße, PLZ, Ort, Ortsteil), Infofeld, Kontaktinformationen, Baustellengruppe

Dabei können auch „unvollständige“ Suchbegriffe verwendet werden. Wenn z.B. im Suchfeld „47 11“ zum Filtern gegen die Baustellen-Nummer eingegeben wird, werden Daten der Baustellen mit den Nummern 3478 4711 11678 B11x47 A1187C ... ausgegeben.

Bleibt das Suchfeld leer, werden ausschließlich die anderen Selektionskriterien verwendet. Andernfalls wird nach Verarbeitung der restlichen Auswahlparameter das Suchfeld ausgewertet, und alle Baustellen ohne Übereinstimmung mit wenigstens einem der Suchbegriffe deselektiert.

Anwendungsbeispiel: Um einen Bericht für zwei bestimmte Baustellen zu erzeugen, lassen Sie sämtliche Selektionskriterien auf „Alle …“ stehen, und geben im Suchfeld die Nummern (z.B. 4711, 4712) ein.


PS:

Die Abrechnungsvorschau Arbeitszeiten ist ein relativ neues Programm, so dass Sie es evtl. nicht in Ihrem Menü erreichen können. Falls Sie daran interessiert sind, wenden Sie sich bitte an den Kundendienst.

Ab sofort können im Programm Baustellenzeiten die Baustellen auch mit einem Mausklick deaktiviert (bzw. reaktiviert) werden. Diese Funktion muss explizit freigegeben werden. Wenn Sie das wünschen, informieren Sie bitte unseren Support. (Die identische Funktionalität in der Baustellenverwaltung bleibt davon unberührt.)