Vereinfachung umfangreicher Berechnungen

Einige zeitkonsumierende Berechnungen in Tages- und Monatsabschlüssen, die Ausgaben wie z.b. die erzeugten Buchungssätze oder auch nur Statusmeldungen an den WebBrowser senden, können jetzt einfacher angestossen werden.

Mit dem Administrationstool für Tages- und Monatsabschlüsse werden Verarbeitungsaufträge erteilt, die etwas später abgearbeitet werden. Der WebBrowser ist so während der Verarbeitung nicht mehr „blockiert“. Die Auftrags-Warteschlange kann jederzeit eingesehen werden, und nach Abarbeitung werden die Ergebnisse angezeigt.

In der jetzt vorliegenden Beta-Version können folgende Verarbeitungen für die selektierten Mitarbeiter (leicht zeitversetzt) gestartet werden:

  • Tagesabschlüsse für einzelne Tage, Zeiträume wie Wochen, und ganze Abrechnungsperioden.
  • Reisekostenabrechnungen für beliebige Zeiträume oder Abrechnungsperioden.
  • Lohnvorbereitung (Überstunden- und Zuschlagsberechnungen, Kontierung) per Abrechnungsperiode.
  • Schließen einer Abrechnungsperiode nach dem Monatsabschluss, um nachträgliche Änderungen der gebuchten Daten zu verhindern.
  • Speichern der Monatsabschlüsse im Register.

Die maximale Wartezeit sollte 30 Minuten nicht übersteigen. Es ist geplant, alle Aufträge innerhalb von 15 Minuten abzuarbeiten. Am Monatsanfang, wenn viele Monatsabschlüsse durchgeführt werden, können evtl. längere Durchlaufzeiten vorkommen.

Wir werden während der nächsten Monate die Durchsatzdauer während der Spitzenauslastungszeiten im Auge behalten und entsprechende Justierungen vornehmen.