Erweiterung automatischer Pausenabzug

Beim automatischen Abzug variabler (d.h. abhängig von der Tages-Arbeitszeit, nicht Uhrzeit-genau mit fester Länge) Pausen wurde bislang immer die Arbeitszeit zugrundegelegt. In Kürze können die Schwellenwerte zur Bestimmung der Pausenlänge auch als Lohnstunden, Arbeitszeit ohne Fahrtzeiten u.s.w. angegeben werden. Weiterhin kann dieser Pausenabzug wahlweise gleitend oder absolut erfolgen.

Beispiel 1: Tages-Arbeitszeit 7.25 Stunden incl. 2.00 Std. Fahrtzeit. Aufgrund einer entsprechenden Vereinbarung wurden 0.5 Stunden der Fahrtzeit als nicht bezahlt gekennzeichnet. Die Lohnstunden des Tages vermindern sich dadurch auf 6.75 Stunden. Ab 7.0 Stunden sollen von der Tagesarbeitszeit 0.5 Stunden Pause abgezogen werden. Je nach Basis des Schwellenwertes ergeben sich unterschiedliche Ergebnisse:

  • Nach Arbeitszeit: 7.25 Std. – 0.5 Std. Fahrtzeitanpassung – 0.5 Std. Pause = 6.25 Lohnstunden. Abzug einer halben Stunde Pausenzeit, weil die Gesamtarbeitszeit über 7.00 Stunden liegt.
  • Nach Lohnstunden: 7.25 Std. – 0.5 Std. Fahrtzeitanpassung = 6.75 Lohnstunden. Kein Pausenabzug, weil die Lohnstunden kleiner 7.00 sind.
  • Nach Arbeitszeit excl. Fahrtzeit: 7.25 Std. – 0.5 Std. Fahrtzeitanpassung = 6.75 Lohnstunden. Kein Pausenabzug, weil die Arbeitszeit abzgl. der Fahrtzeit mit 5.25 Std. unter dem Schwellenwert von 7.00 Std. liegt.

Beispiel 2: Tages-Arbeitszeit 6.25 Stunden. Ab 6.0 Stunden sollen von der Tagesarbeitszeit 0.5 Stunden Pause abgezogen werden. Je nach Art des Pausenabzuges ergeben sich unterschiedliche Ergebnisse:

  • Gleitend: 6.00 Lohnstunden durch Abzug von nur 0.25 Std. Pausenzeit bis zur Erreichung des Schwellenwertes.
  • Absolut: 5.75 Lohnstunden durch Abzug von 0.5 Std. Pausenzeit.

Die vom Pausenabzug betroffenen Zeitabschnitte können vorgewählt werden: entweder auf die erste oder letzte Baustelle des Tages, oder die Baustelle mit der längsten Gesamtarbeitszeit. Arbeitszeiten ohne Baustellen-/Projektbezug werden dabei gleich behandelt.

Bei Parallelbetrieb mit verschiedenen Varianten ist die Art des Pausenabzuges je Mitarbeiter bzw. Arbeitszeitmodell einstellbar. Wenn Sie von diesen Möglichkeiten Gebrauch machen wollen, wenden Sie sich bitte an den Kundensupport.