VIRTIC - Besitznachweis und Führerscheinkontrolle
Polizeikontrolle

Neu: Besitzbestätigung

Nachdem Kunden uns nach einer Möglichkeit zur Führerscheinkontrolle gebeten hatten, haben wir diese Funktion nun fertiggestellt. Allerdings sind wir nicht bei bei der Kontrolle von Führerscheinen stehen geblieben, sondern haben eine umfassende Lösung entwickelt, mit der der Besitz von Dokumenten und Gegenständen regelmäßig nachgewiesen werden kann.

Führerscheinkontrolle

Unternehmen müssen sicherstellen, dass alle Fahrer von Dienst- und Firmenfahrzeugen über eine gültige Fahrerlaubnis verfügen. Deshalb werden die Fahrer in regelmäßigen Abständen dazu aufgefordert, ihren Führerschein im Unternehmen, z.B. der Personalabteilung oder dem Fuhrparkmanager, vorzulegen. Diesen Vorgang kann man nun vereinfachen: Der Führerschein wird mit einem eindeutigen NFC-Tag versehen. Der Fahrer muss nun in vereinbarten Intervallen diesen NFC-Tag mit seiner virtic-App einscannen. Da der NFC-Tag nicht vom Führerschein abgelöst werden kann, ohne ihn dabei zu zerstören, ist jederzeit sichergestellt, dass der Scan des NFC-Tags nachweist, dass der entsprechende Führerschein im Besitz des Mitarbeiters ist.

Berechtigte Personen, beispielsweise die Personalabteilung oder der Fuhrparkmanager, werden informiert, wenn ein Termin, zu dem ein Führerschein hätte gescannt werden sollen, überschritten wurde.

Wie häufig muss der Führerschein gescannt werden?

Sie als Unternehmen legen fest, wie häufig Ihre Fahrer ihren Führerschein scannen müssen. Wenn dieses Intervall von einem Fahrer überschritten wird, wird der Name dieses Fahrers im Monitoring-Bericht markiert.

Wie bringen wir die NFC-Tags auf dem Führerschein an?

Sie können geeignete NFC-Tags beim virtic-Kundendienst bestellen. Die Tags werden vom virtic-Kundendienst erstellt und Ihnen zugesandt. Anschließend kleben Sie den NFC-Tag auf den Führerschein. Beachten Sie dabei, dass keine Informationen überklebt werden!

Was passiert, wenn der Fahrer seine Fahrerlaubnis verliert?

Der Fahrer ist dazu verpflichtet, Sie über den Entzug der Fahrerlaubnis zu informieren. Unabängig davon ist er mit der Abgabe seines Führerscheins nicht mehr in der Lage, den darauf angebrachten NFC-Tag zu scannen. Der Entzug der Fahrerlaubnis (die Abgabe oder der Einzug des Führerscheins) würde spätestens mit Überschreiten des Kontroll-Intervalls auffallen. Der NFC-Tag kann nicht vom Führerschein abgelöst werden, ohne ihn dabei zu zerreißen.

Besitz nachweisen

Auch andere Dokumente oder Gegenstände können eine solche Bedeutung für das Unternehmen haben, dass ihr Besitz regelmäßig geprüft werden muss. Deshalb haben wir die neue Funktion auch nicht „Führerscheinkontrolle“ genannt, sondern „Besitznachweis“.

Denn neben dem Besitz von Führerscheinen können beliebige andere Gegenstände mit dieser Funktion überwacht werden: Der fragliche Gegenstand wird in der Arbeitsmittelverwaltung erfasst und mit dem Merkmal „Besitznachweis“ markiert. Es wird der Besitzer und das Intervall hinterlegt, in dem der Besitz nachgewiesen werden muss. Das kleinste mögliche Intervall ist 1 Tag, sodass eine tägliche Überprüfung des Besitzes möglich ist. Unterbleibt eine Bestätigung innerhalb des Intervalls, wird der Verantwortliche für das Dokument oder den Gegenstand per eMail darüber informiert, dass der Besitzer die Bestätigung des Besitzes versäumt hat.

Die Funktion Besitzbestätigung ist eine Erweiterung der virtic Zeitwirtschaft.

Weiterführende Informationen

Arbeitsmittelverwaltung ›